Warmlaufen

Ist das Kunst oder kann das weg?

06.12.2021, 22:19 Uhr von:  Tim K
Lesezeit: ca. 4 Minuten
Ist das Kunst oder kann das weg?
Im Westfalenstadion wird es vorerst wieder so aussehen

Im wohl sinnlosesten Spiel seit der Heimpleite 2015 gegen PAOK geht es für den BVB um genau: gar nichts. Anders als damals werden auch kaum Zuschauer im Westfalenstadion anwesend sein. Ein Ausblick auf das morgige Spiel.

Für den BVB geht es am Dienstagabend um 21 Uhr in das letzte Champions-League-Spiel der Saison. Sportlich ist diese Begegnung vollkommen bedeutungslos. Alle Plätze in der Gruppe sind fix vergeben und so interessiert dieses Spiel wohl kaum jemanden mehr, was auch die stark gedämpfte Ticketnachfrage zeigt. Trotz der neuerlicher Kapazitätsbeschränkungen, welche am vergangenen Samstag gegen Bayern das erste Mal in Kraft traten und nur noch 15.000 Zuschauer im Westfalenstadion erlauben, wird die Partie aller Voraussicht nach nicht ausverkauft sein. Für viele Dauerkarteninhaber dürften die Beschränkungen zumindest für dieses Spiel jedoch nicht ganz ungelegen kommen. Nachdem der BVB eigentlich ab dem Spiel gegen die Bayern die Sitzplatzdauerkarten aktivieren wollte, wurde er von der Realität eingeholt und musste kurzfristig zurückrudern. Viele Dauerkarteninhaber mit einer internationalen Option hätten sich sonst schön zum Tageskartenpreis diesen wahnsinnig sinnlosen Kick bei 3 Grad Celsius und Regen im Stadion anschauen dürfen. Sollte sich jemand dennoch dazu entschließen dem Spiel einen Besuch abzustatten, kauft euch ein Ticket lieber vorher, eine Tageskasse wird es am Dienstag nämlich nicht geben.

Choreographie der Südtribüne aus dem Jahr 2016. Sie zeigt ein fiktives Panini-Album, bei dem nur noch der Sticker der Europa League Trophäe fehlt. Dieser ist vor dem Album sichtbar.
Ab Februar geht es erneut um diese Trophäe

International geht es für den BVB dennoch weiter, nämlich in der Europa League. Zwar gehen dem Klub durch die verpasste Qualifikation zum Achtelfinale der Champions League etwa 13 Millionen Euro durch die Lappen, dafür könnte man dieses Einnahmedefizit mit einer erfolgreichen Saison in der Europa League wieder wett machen. Schließlich ist es die einzige Trophäe (neben der neulich eingeführten European Conference League), die der BVB noch nicht gewinnen konnte. Das Zeug dazu hat diese Mannschaft allemal, zuletzt zeigte sie dies im Topspiel gegen Bayern München auf, was mit etwas korrekteren Schiedsrichterentscheidungen auch in Richtung des BVB hätte ausschlagen können. Aber was soll ich darüber groß schwadronieren. Schließlich hat Jude Bellingham das ganze Perfekt auf den Punkt gebracht.

Der BVB dürfte versuchen die Sinnlos-Partie gegen Besiktas zu nutzen, um nach der Niederlage wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Das muss allerdings wohl mit einer geschwächten Elf gelingen, da Marco Rose vielen Spielern, die in den letzten Wochen verletzt waren oder aber einfach total überspielt sind, eine Pause geben dürfte. So könnte unter anderem Steffen Tigges bereits zu seinem zweiten Startelfeinsatz in der Champions League kommen.

Steffen Tigges beim Torjubel bei einem Drittligaspiel. Kurz zuvor hat er getroffen und war nach links abgedreht.
Steffen Tigges könnte gegen Besiktas erneut in der Champions League im Dortmunder Aufgebot stehen

Ansonsten gibt es nicht viel zu erzählen. Die spannendste Frage dürfte wohl sein, ob und wenn ja wo die Zuschauerzahl unter 10.000 bleibt. Im Stadion oder im Einzelspiel vor den Fernsehern. Ich werde ausnahmsweise mal in keiner der beiden Statistiken zu finden sein.

Deutlich spannender wird das bereits um 14 Uhr stattfindende Youth League Spiel zwischen beiden Vereinen. Mit einem Sieg würde die BVB U19 in die Play-Offs einziehen und dort gegen einen Vertreter aus dem Meisterweg antreten. Spielort ist das Trainingsgelände in Brackel. Auch dort ist die Kapazität wegen der angespannten Corona-Lage reduziert, insgesamt sind 100 Karten an der Tageskasse erhältlich. Weitere Informationen lest ihr hier.

Und eines noch: Das Westfalenstadion ist neuerdings wieder ein Impfzentrum. Abgesehen von Spieltagen könnt ihr euch dort täglich von 8 bis 20 Uhr impfen lassen. Ganz egal, ob es eure erste, zweite oder schon dritte Impfung ist. Schaut vorbei, schützt euch und eher Umfeld und tragt euren Teil dazu bei, dass wir bald endlich wieder 81.365 Zuschauer im schönsten Stadion der Welt begrüßen dürfen.

Unterstütze uns mit steady

Weitere Artikel