Warmlaufen

L€ipzig€r Gastfr€undschaft

06.11.2021, 08:52 Uhr von:  Caroline
Lesezeit: ca. 2 Minuten
Das Bild zeigt einen spärlich gefüllten Gästeblock in Leipzig. Man sieht viele leere, blaue Sitzschalen.

Preispolitik und App für Gästefans: Warum „Rasenballsport“ Leipzig ein Drecksverein ist – Teil 1.365.

Es ist kein Geheimnis, dass Fußballfanszenen deutschlandweit nicht sonderlich gut auf das Konstrukt RaBa Leipzig zusprechen sind und vorzugsweise einen Bogen um die Arena machen. Gründe dafür wurden hinreichend dargelegt, doch in Leipzig arbeitet man weiter daran, immer noch eine Schippe draufzulegen.

Grundsätzlich stehen Borussia Dortmund hier 4.700 Tickets – sowohl Sitz- als auch Stehplätze – zur Verfügung. Der günstigste Sitzplatz kostet hier 27€ und der teuerste 45€ (zzgl. VVK-Gebühr). Man könnte nun meinen, dass zunächst die günstigen Tickets in den Verkauf gehen – aber falsch gedacht. Während Stehplätze normal verkauft werden dürfen, schreibt Leipzig seinen Gästen (nicht nur dem BVB) bei den Sitzplätzen vor, dass erst die teuersten Karten verkauft werden müssen, ehe die günstigere Kategorie den Fans angeboten werden darf.

Eigentlich bietet Leipzig schon genug Gründe, das Auswärtsspiel jährlich zu boykottieren. Bei dieser Ticket-/Preispolitik darf man aber erst recht gut und gerne einfach mal alle 4.700 Karten seitens des BVB zurückschicken – mit der freundlich, aber bestimmten Frage:

Hackt’s?!

Die Anzeigetafel in Leipzig: Der BVB führt 0:1 auswärts.
Hauptsache die drei Punkte kommen mit nach Dortmund

Darüber hinaus sind Gästefans gezwungen, sich eine spezielle RaBa-Leipzig-App (alternativ wohl noch eine neutrale App ohne Bullenzeug) herunterzuladen. Ohne App kein Ticket – ohne Ticket kein Zugang zum Stadion. Diese App verlangt eine harte Personalisierung jedes Ticketnutzers – ohne Personalisierung sind die Karten ungültig. Die erfassten Daten sollen nach 4 Wochen wieder gelöscht werden. Alternative Zutrittsmöglichkeiten zum Stadion ohne Handy und App? Fehlanzeige!

Dennoch wird eine mindestens dreistellige Anzahl an schwarzgelben Fans diesen Samstag im Gästeblock vertreten sein. Ob sie dabei auch einen Sieg sehen? Verlieren ist gegen Leipzig jedenfalls nie eine Option.

Unterstütze uns mit steady

Weitere Artikel