Spielbericht Jugend

Traininsgslager Tagebuch II: Gibraltar und Training

05.01.2010, 00:00 Uhr von:  Nicolai
Lesezeit: ca. 3 Minuten
Traininsgslager Tagebuch II: Gibraltar und Training
leckere spanische Interpretation eines deutschen Menüs

Nach dem schlechten Wetter vom Vortag meinte es die Sonne diesmal besser mit den schwarzgelben Anhängern. So ließ es sich gleich freudiger zum Vormittagstraining fahren - sofern man denn rechtzeitig die Waagerechte verlassen hatte. Eine Autobesatzung wählte gleich den Programmpunkt Kultur und machte sich auf den Weg nach Gibraltar. Bei angenehmem Wetter konnte der britisch-spanische Zankapfel besichtigt werden.

Neben der Taxitour auf den Affenfelsen, samt Höhlen, Gänge und Besichtigung, stand natürlich auch das steuerfreie Einkaufen und Futtern auf dem Programm. Bei Fish & Chips konnte der Nahrungsrückstand vom Morgen aufgeholt werden und man wollte gestärkt die Rückfahrt in Angriff nehmen. Doch siehe da, auf dem Hauptplatz machte sich ein Kinderumzug fertig. Stolz, wie die Briten auf ihre Soldaten nunmal sind, konnte man vor allem als Soldaten kostümierte Kinder bei schrecklich lauter Musik erleben – irgendwie schwer vorstellbar, so etwas in Deutschland. Die Ausreise aus Gibraltar und die Einreise nach Spanien gestalteten sich dann sehr langatmig, da die spanischen Grenzer meinten, es heute mal wieder allen schwer machen zu müssen, und nur eine Schranke geöffnet hatten. So staute sich der Verkehr bis in die Stadt zurück und man vertrieb sich die Zeit damit, Mülleimer zu zählen.

gespanntes Lauschen beim Training

Im Training legte Jürgen Klopp den Schwerpunkt auf Passspiel und Flanken samt Abschluss. Die Spieler kamen dabei gut ins Schwitzen. Durch das gute Wetter war die Stimmung natürlich auch bei den Zuschauern gut und es wurde ein netter Vormittag.

Den Mittag über wurde größtenteils Schlaf nachgeholt oder es wurden Besorgungen gemacht, da morgen ein großer Feiertag ist und daher nur wenige Läden geöffnet haben würden.

Zum Nachmittags-Training versammelt man sich wieder pünktlich um 5 Uhr. Nach dem Aufwärmen wurden kurz Koordinationsübungen durchgeführt und danach wieder am Passspiel gefeilt. Anschließend wurde bei 11 gegen 11 den Fans richtig was Nettes geboten. Die meisten machten sich danach wieder auf den Weg in die Unterkünfte und man lässt es wohl heute etwas ruhiger angehen.

Aktion beim Training

Morgen steht neben dem Vormittagstraining das Testspiel gegen die Borussia aus Mönchengladbach an, die ihr Trainingslager in La Cala de Mijas hat. Warum man in Spanien ausgerechnet gegen einen direkten Ligakonkurrenten testen muss, verstehe wer will – besonders attraktiv ist es auf jeden Fall nicht. Interessant könnte sein, ob die Gladbacher nach ihrer Niederlage gegen Cottbus im Testspiel etwas ändern werden. Schwatzgelb.de wird versuchen, das Spiel zu tickern. Ob das möglich sein wird, kann aber erst morgen Vormittag beim Training geklärt werden.



Ein Dankeschön für einen Teil der Bilder geht an Anke.

Unterstütze uns mit steady

Weitere Artikel